Links unter Header

Mittwoch, 29. Februar 2012

Hey ihr Lieben. Heute war ein anstrengender Tag, obwohl ich nicht wirklich was gemacht habe. Ich war mit meiner Mum beim Ikea und hab mir meine Möbel vollens ausgesucht. Ich sags euch, der Weg nach Hause war absolut kein Zuckerschlecken. Naja, jedenfalls sind die Möbel jetzt bei mir zu Hause, ich muss sie nur noch aufbauen. Das wird noch ein Weilchen dauern.

Es macht keinen Sinn, über irgendetwas nachzudenken. So oft stehe ich vor Dir und würde Dich am liebsten küssen, weil ich es brauche, weil es das ist, was mir immer Halt gegeben hat, weil es das ist, was ich immer getan habe, weil es das ist, was ich will. Es spielt keine Rolle.

Ich weiß nicht, ob heute ein guter oder ein schlechter Tag für mich war. In der Schule gab es heute morgen Kuchen, zum Mittagessen Maultaschen, das Abendessen hab ich jetzt doch ausfallen lassen. Ich weiß, nicht gut, aber 1. hatte ich keine Lust mich zu überwinden & 2. hatte ich keine Lust mir was zu holen oder zu machen.

Jedenfalls sitze ich jetzt in meinem Bett. Meine Augen sind schwer, aber ich bin nicht müde. Es wird keine ruhige Nacht, so wie die letzten auch nicht. Ich kann nicht mehr schlafen, ohne schlechte Dinge zu träumen. Wenn ich Gedanken in meinem Kopf nicht tagsüber zu lasse, kommen sie eben nachts, wenn ich mich nicht dagegen wehren kann.

Dann werde ich jetzt auf ein neues versuchen, meinen Träumen aus dem Weg zu gehen, gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen