Links unter Header

Samstag, 25. Februar 2012

2 Monate und 1 Tag nach Weihnachten. Weihnachten, als noch alles ganz anderster war. Als Du mir noch Smsen geschrieben hast, in denen man Zuneigung sehen konnte. Verschwunden, verdrängt, keine Ahnung, was auch immer. Mittlerweile ist alles so.. ja, einfach unrealistisch oO ich weiß nicht mehr, was ich sehe, wenn ich Dich anschaue. Ich weiß nicht, ob es richtig ist darüber zu schreiben. Ich wollte es nicht mehr zeigen, wenn mich was nervt oder verletzt. Bis jetzt hatte ich nicht das Gefühl, dass du etwas ändern wollen würdest, wenn du es wüsstest. Es sind so dumme Dinge. So dumme, kleine, banale Dinge. Aber sie können so viel kaputt machen. Für Dich sind es wohl ganz normale Dinge. Ich weiß nicht, ob es Eifersucht ist, Angst, Missgunst oder was auch immer, ich weiß es nicht. Meine Güte, kann ich sinnlose Dinge schreiben. Ich weiß nicht mal, ob Du wirklich noch regelmäßig daran denkst, zu lesen was ich schreibe. Jetzt steht ihre Zahnbürste im Becher, sie ist die jenige, neben der du bevorzugt einschläfst, du antwortest nicht auf Sms, du sagt mir nicht gute Nacht, ich bekomm dich die ganze Zeit nicht zu sehen, du hast mein Bild nicht mehr drin. (Als du es wolltest, waren wir Freunde, einfach nur Freunde. Das Bild hat nichts mit irgendeiner ach keine Ahnung, is ja auch egal. Ich weiß, ist es nicht, aber naja, das Leben ist hart und unfair.) Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als Du Nummer 1 sein wolltest. Jetzt wo du es bist, spielt es keine Rolle mehr. Ich bin hin und her gerissen zwischen meinem Herz und meinem Kopf.

Ps. es sind 8 Kilo weniger, als an Weihnachten, nur, damit du es weißt.
Pps. wieso kannst dus nicht einfach direkt sagen, wenn du möchtest, dass ich Dir "Gute Nacht" sage?

5713115007931774688.jpg

4300697.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen